Neureut – uBu 4.5 : 3.5 – Faq

Insbesondere an diesem Spieltag wurde ich mit Fragen von Bekannten regelrecht überschüttet – voller Neugierde und Unverständnis…Es waren stets die selben Punkte, die ihr Augenmerk auf sich zogen, daher sollten folgende Antworten einen prima Spielbericht abgeben.

  • Am Spieltag selbst fiel jemand in der zweiten Mannschaft aus. Kurzfristig entschieden sich die beiden Mannschaftsführer dazu, die zweite Mannschaft komplett spielen zu lassen. So kam es, dass die erste Mannschaft nur zu siebt antrat. Ursprünglich war vorgesehen, dass Robby sein Debut in der ersten Mannschaft gibt, er holte dann in der zweiten Mannschaft souverän den vollen Punkt.
  • Weiler 0, Krug 1, Hermann remis, Lutz 0, Dochev 1, Brück 1, Schrader 0
  • Selbstverständlich hätten wir die beiden hinteren Bretter auch mit nominell stärkeren Spielern besetzen können. Doch schon flüchtiger Blick auf die Tabelle und den Ranglisten macht schnell klar, dass einerseits unsere erste Mannschaft diese Saison keinerlei Aufstiegschancen hat und andererseits in Neureut nicht viel zu holen ist. Die zweite Mannschaft hat diese Saison eindeutig Priorität, es ist höchste Zeit, dass diese die C-Klasse für immer verlässt.
  • Tao ist für mich der Held des Spieltags. Eines der hinteren Bretter unserer zweiten musste sich opfern, um in der ersten Mannschaft brutal abgeschlachtet zu werden. Ich hatte die stille Hoffnung, dass Tao eine seiner vertrauten Varianten auf’s Brett bekommt und die Partie mehr den Eindruck eines schönen Birds als den eines Opferlammes abgibt. Exakt so kam es, und Tao sah trotz 750 DWZ-Punkten weniger zunächst gegen den überlegenen Gegner sehr gut aus. Leider verpasste er im Mittelspiel eine tolle Chance und verlor am Ende erwartungsgemäß und deutlich.
  • Sowohl Robby als auch Tao sind keine Diven, die in solchen Situationen ‚rumzicken. Beide spielen zum Wohle des Vereines – sehr vorbildich!
  • Ich persönlich bin mit dem Resultat sehr zufrieden, wir haben uns teuer verkauft. Wir lagen zunächst 4 : 1 hinten, und dennoch wurde es noch sehr spannend!
  • Ich wurde von einem Aufbau überrascht, den ich noch nie gesehen habe. Dennoch gelang es mir zunächst meinem Gegner in der Eröffnungsphase vor Probleme zu stellen. Durch schlechtes Spiel war mein Vorteil aber recht schnell wieder weg. Ich musste latente Zeitnot überstehen, und im Endspiel  überschätzte mein Gegner zu meinem Glück seine Königssicherheit.
  • Zu den anderen Partien kann ich sehr wenig sagen, da ich sehr viel Zeit am eigenen Brett verbrachte. Wolle machte einen groben Fehler in einer ungewöhnlichen Sweschnikov-Variante. Sven kämpfte bis zum Schluss um den vollen Punkt zum Mannschaftsremis, die Partie war kompliziert und ihre Logik erschloss sich mir beim halbstündlichen Check nicht. Jürgen war recht früh in einem interessanten Endspiel mit beidseitigen Chancen, auf einmal war es irgendwie verloren. Nach etwa dreieinhalb Stunden, als einige Partien schon entschieden und Jürgen und ich im Endspiel waren, hatte Dian noch ein volles Brett und stand wohl minimal besser. Auf einmal war es irgendwie gewonnen. Klaus kam schlecht aus der Eröffnung und lief sowohl einem Bauern als auch der Entwicklung hinterher. Sein Gegner sperrte bei einem misslungenem Angriff auf die Rochadestellung seine Dame vom Spiel aus, und Klaus konnte das überzeugend nutzen.
  • Nein, wir werden nicht absteigen. Wieso sollte eine Mannschaft absteigen, die gerade eben den starken Neureutern 3.5 Brettpunkte abgenommen hat? Wir werden unsere Punkte im wesentlich leichteren Restprogramm noch holen. Natürlich müssen alle Spiele erst noch gespielt werden, doch ich bin sehr zuversichtlich, dass die Niederlage in Neureut die letzte für diese Saison ist.
  • Ja richtig, Dian, Tao und ich sind noch Single!!!

3 Gedanken zu „Neureut – uBu 4.5 : 3.5 – Faq

  1. Auch wenn ich mich diese Saison langsam, aber sicher, als Totalausfall heraus kristallisiere, wird uBu 1 definitiv nicht absteigen. Die Niederlagen ( mit Ausnahme von Forst ) waren jedesmal denkbar knapp. Es ist nicht vermessen, wenn wir sagen, dass gegen die „Mannheimer Vereine“ die nötigen Punkte für den Klassenerhalt eingefahren werden.
    Und dank unserer Vereinspolitik für diese Saison ( Fokus liegt auf uBu 2 ), werden wir wieder eine Aufstiegsfeier im Sommer haben. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *