Venceremos

So könnte man den Spieltag für beide Mannschaften beschreiben. Denn es wurden zwei deutliche Siege eingefahren. Unsere erste Mannschaft gewann 7,5 zu 0,5 gegen Brühl und die zweite war nur ein wenig „schlechter“ und gewann ähnlich deutlich mit 7:1 gegen Ettlingen 5. Solch deutliche Ergebnisse sind recht selten und daher zauberte die Tatsache, dass beide Mannschaften dso hoch gewannen bei Einigen ein Lächeln auf die Lippen.

Aber der Reihe nach – unsere erste Mannschaft spielte gegen die Schachfreunde Brühl, die leider nur mit sechs Mann antreten konnten, somit hatten Foggy und Gerhart ihre Partien schon kampflos gewonnen.

Am ersten Brett trat das erste Mal diese Saison Uwe Bohne an. Marcus hatte ihn Aufgrund von Ausfällen von Dian, Jürgen und Remel überzeugt anzutreten, da es auch noch darum ging wichitge Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Somit spielte Wolfgang Weiler das erste Mal diese Saison nicht am ersten Brett. Marcus, Sven H. , Wolfgang Henn und Klaus, Foggy und Gerhart koplettierten die Mannschaft.

Ich hatte spielfrei und konzentrierte mich hauptsächlich auf die zweite Mannschaft, daher kann ich zu den Partien in der ersten Mannschaft leider wenig sagen – vielleicht tun dies ja noch die Speiler selbst. Am Ende stand jedenfalls ein deutlicher Sieg, bei dem die Bretter 2-8 gewannen und Uwe am ersten Brett das Remis einfuhr.

Zur besseren Einordnung des hohen Sieges sollte aber nicht unerwähnt bleiben, dass Brühl – wie schon erwähnt – nur mit sechs Mann antreten konnte und  an den Brettern 2-6 einen deutlichen DWZ-Rückstand kompensieren musste.

Nach dem zweiten Sieg in Folge ist unsere erste Mannschaft weiter auf dem 6. Tabellenplatz und hat nun drei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge. Diesen Abstand wollen wir am 9.3. beim Auswärtsspiel weiter ausbauen.

3 Gedanken zu „Venceremos

    1. Wirklich sehr schön die neuen Räume!

      Glückwunsch an die Mannschaft! Grandiose Teamleistung!
      Hab ich wohl als einziger versagt… ggg

      Und an die Freunde aus Brühl alles Gute – auf ein Wiedersehen in der kommenden Saison!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *