SC uBu 2: Niederlage gegen Durlach 2

Ebenso wie die erste Mannschaft mussten wir unser Heimspiel auf fremden Terrain austragen. Dies geschah im Heimspiellokal unseres Gegners aus Durlach. An dieser Stelle nochmals Danke für das Aufnehmen der zweiten Mannschaft und die Gastfreundschaft.

Es kamen folgende Paarungen zustande.

Foto

Sven war der Erste der zählbares auf das Scoreboard brachte. Nach einer guten Stunde  einigte er sich mit seinem Gegner Markus Possiel auf Remis, vorher hatte man teilweise den Eindruck die Beiden würden eine Blitzpartie spielen.

Die nächste Partie die entschieden wurde war meine eigene. Ich hatte einen Abtauschfranzosen auf dem Brett, bei dem ich eine Qualität gewinnen konnte. Leider schlich sich dann der Fehlerteufel ein. Einen Angriff mit der Dame auf meinen a2 Bauern hatte ich vorhergesehen und meine Abwehr dagegen geplant. Daher zog ich meine Züge a Tempo. Bei der Vorausberechnung hatte ich aber ein Schach mit anschließendem Turmverlust und so starkem Angriff übersehen, dass ich zwei Züge später Eckard Grabe nur noch gratulieren konnte.

Kurze Zeit später waren auch die Partien von Tao (aka Rolf) Rodrigo und Peter vorbei. Tao und Rodrigo mussten sich ihren Gegnern Dr. Wolfgang Hopp bzw. Wolf Walter geschlagen geben. Leider kann ich zu diesen Partien nichts genauers sagen, da ich nicht viel davon gesehen habe.  Peters Gegner, Dieter Fluck, baute starken Druck auf Peters Königsstellung auf. Aber, wie ich in meiner Partie, griff die angreifende Partei fehl und erlaubte Peter einen Matt Angriff, den er dann konsequent vollendete.

Nachdem Ignaz mitTigran Saidnia das Remis vereinbarte spielten noch Thomas und Nicolai.

Nicolai hatte am letzen Spieltag kampflos gewonnen und durfte diesmal seine erste richtige Partie beim SC uBu spielen. Am Ende war sein Angriff am Königsflügel  für Dmitriy Konstunin nicht mehr parierbar.  An dieser Stelle Glückwunsch zum ersten Punkt beim SC uBu.

Thomas konnte er am Ende nichts mehr gegen einen Mehrturm seines Gegners Dr. Hans Schulte  ausrichten und musste sich geschlagen geben.

So stand am Ende mit dem 3:5 ein Mannschaftsergebnis das enger war als ich erwartet hatte, da Durlach ein klarer Aufstiegskandidat ist, während es für uns diese hauptsächlich um den Klassenerhalt geht. Nach dem sechsten Spieltag steht unsere zweite Mannschaft mit sechs Punkten auf dem sechsten Platz.

Am 6.3. steht der nächste Spieltag an. Dann werden wir auswärts gegen Blankenloch 2 antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *