SC uBu gibt sich auch am letzten Spieltag keine Blöße

„Weiter, immer weiter“ sagte einmal ein nicht ganz unbekannter Fußballer aus Karlsruhe. Nach diesem Motto agierte unsere erste Mannschaft am letzten Spieltag gegen den SK Sulzfeld. Leider sagten uns 4 Spieler der Stammmannschaft ab, so dass es vor dem Spieltag eigentlich nicht gut aussah was einen Sieg anging. Zum Glück ging es auch für Sulzfeld um nichts mehr, so dass sie nur mit sechs Mann antraten. Da unsere zweite Mannschaft nur vier Gegner hatte, konnten wir Sven M. aus der Zweiten abziehen und auch mit sechs Mann antreten.

Die erste Mannschaft trat mit Marcus am ersten Brett, gefolgt von Sven H., Wolfgang, Klaus, Sven M. und mir, an.

Sven H. einigte sich recht früh mit seinem Gegner auf ein Remis.

Ebenfalls remis spielte Sven M, der einen Abtauschfranzosen aufs Brett bekam. Mit diesem Remis gelang Sven M. der Sprung über die 1500 DWZ, hierzu gratuliere ich herzlich.

Ich bekam mit Weiß eine italienische Partie aufs Brett, bei der ich nach einer Ungenauigkeit meines Gegners einen starken Angriff auf seinen Königsflügel starten konnte. Dieses Mal habe ich es zum Glück auch geschafft, meine gute Stellung zu nutzen und mich nicht wieder um die Früchte meiner Arbeit zu bringen. Nach 21 Zügen gab mein Gegner auf, das Matt war nicht mehr zu verhindern.

Zu diesem Zeitpunkt hatte Wolfgang seine Partie ebenfalls erfolgreich abgeschlossen. Hierbei folgte er der Partie Milos – Carlsson aus dem Jahr 2012, bis zum 11. Zug Lg2. Dann wich sein Gegner im zwölften Zug mit Lxe5 ab. Wolle kommentierte dies bei der Analyse mit den Worten „ Der Rest ist bekannt und führt zum Sieg für Schwarz“. Wolfgang konnte mit diesem Sieg seine DWZ wieder über 1900 heben. Auch hierzu sage ich: „Herzlichen Glückwunsch!“

Klaus konnte seine Partie ebenfalls gewinnen, somit war der Mannschaftssieg beim Zwischenstand von 4:1 sichergestellt. Einzig Marcus Krug am ersten Brett zeigte heute Schwächen und musste sich geschlagen geben.

Somit stand der Endstand von 4:2 fest und auch am letzten Spieltag ein Sieg eingefahren.

Unsere erste Mannschaft ist souverän aufgestiegen und hat alle Mannschaftskämpfe gewonnen. Der SC uBu stellt mit Wolfgang Henn, Jürgen Lutz und Marcus Krug die besten drei Spieler der Liga, Klaus Brück liegt auf dem geteilten vierten Platz und macht eine, aus meiner Sicht, überragende Mannschaftsleistung perfekt.

Allgemein hat es die erste Mannschaft diese Saison geschafft ihrer Favoritenrolle in der Liga gerecht zu werden und konnte oft zwar umkämpfte, letztendlich aber immer deutliche, Mannschaftserfolge einfahren.  Nun gilt es in der Wettkampfpause für die anstehenden Aufgaben in der Bereichsklasse Kraft zu sammeln, vielleicht ja auch mit der einen oder anderen Verstärkung?

Moritz

P.S. : Hier noch ein Link zu der Partie, der Wolle und sein Gegner folgten und ein Blick auf die Stellung, bei der die beiden von der Theorie abwichen.

 

Partie

Stellung nach 11. Lg2 g5

 

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Nächste Saison wird besser.

Schreibe einen Kommentar

 
Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: