uBuian Rhapsody

uBuian Rhapsody

uBu 2 gewinnt gegen Forst 3

„Is this the real life? Is this just fantasy? Caught in a landslide, no escape from reality. Open your eyes, look up to the skies and see.” Gegen Ende des Mannschaftskampfes von uBu 2 muss ich unwillkürlich an die ersten beiden Zeilen des Bohemian Rhapsody denken. Ich scheine in einer Fantasiewelt zu sein als ich gegen 14 Uhr auf die Bretter der zweien Mannschaft schaue. Stimmt es, dass hier ein Mannschaftssieg bevorsteht? Ich gehe kurz vor der Tür, schaue in den Himmel, gehe zurück in den Spielsaal und schaue nochmal auf die Bretter.

Dort sehe ich, dass es real ist und die zweiten Mannschaft vor dem Sieg steht. Aber wieso am Ende anfangen? Spulen wir ca. 4 Stunden zurück. Unsere zweite Mannschaft spielt zu siebt gegen Forst und muss zusätzlich Max und Manfred an die erste Mannschaft abgeben. Da auch Rodrigo nicht da ist und Forst 3 gut besetzt ist, sieht es eigentlich nicht so aus, als ob diesmal was zählbares rauskommt.. Aber die Spieler unserer zweiten Mannschaft zeigen mal wieder wie stark sie diese Saison drauf sind.

Michael holt gegen Egon Hartmann den vollen Punkt und gleicht den Rückstand vom kampflos verlorenen Brett aus. Etwas später muss sich Robby leider geschlagen geben. Hanno spielt eine gute Partie und hat gegen Rafael Yurten eine Stellung, bei der er Druck ausübt. Allerdings sieht er nicht so recht, wie es nun weitergehen soll und bietet das Remis an, das auch angenommen wird. Pierre-Louis fängt die Dame von Michael Kröger und gewinnt.

Balle ist körperlich nicht 100% fit und hat im Endspiel gegen Andre Kesselring eine Minusfigur auf dem Brett. Da hier nichts mehr drin ist, reicht Balle die Hand zum Sieg.

Es steht also 2,5 zu 3,5 und noch zwei Partien laufen. Herbert hat ein gewonnenes Endspiel auf dem Brett, das er am Ende auch sicher verwertet. Nun läuft nur noch Peters Partie gegen Franz Bolz. Irgendwie har Peter es geschaft, dass er einen Springer mehr auf dem Brett hat. Da auf beiden Seiten noch Dame und Turm dabei sind, wäre eine Möglichkeit die Schwerfiguren zu tauschen und in ein gewonnenes Endspiel abzuwickeln. Peter macht es besser. Er lässt die Figuren auf dem Brett, holt sich noch einige Bauern und zwingt den generischen Monarchen langsam aber sicher in ein Netz, dem er nicht mehr entkommen kann. Mit diesen zwei Punkten ist der Mannschaftssieg perfekt.

Ich kann an dieser Stelle unserer zweiten Mannschaft mal wieder nur höchste Anerkennung zollen. Alle in der Mannschaft tragen dazu bei, dass uBu 2 nun Platz 3 in der A-Klasse sicher hat, mit diesem Ergebnis hätten vor der Saison wohl die wenigsten gerechnet. Der letzte Spieltag führt die zweite Mannschaft nach Sulzfeld.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Sind denn die Rhapsoden wieder da ? Nein, wir ziehen nicht singend sondern spielend durch die A – Klasse
    Hier krönte Peter seine Super – Saison
    und
    Michael hat nach unbeabsichtigen Handyklingeln super sportlich reagiert und die Partie gewonnen

    Grossen Dank an alle für die tolle Saison, den Spagat zwischen erster und zweiter Mannschaft wurde geleistet, der dritte Platz ist gesichert !

    edit by Moritz
    Es war übrigens das Handy von Michaels Gegner, das geklingelt hat. Nur das keine Missverständnisse auftauchen

Schreibe einen Kommentar

 
Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: